Unread News ist 10 Wochen alt

Unread News
Unread News ist 10 Wochen alt

Frankfurt, 12. August 2019

Heute vor 10 Wochen sind wir mit Unread News, dem wöchentlichen Newsletter für Nachrichten aus Software Entwicklung, Wissenschaft & Technik, digitale Transformation sowie verschiedene andere Themen live gegangen. Unread ist für seine Macher Johannes Kinzig (Spektrum Engineering) und Dogan Ucar (Ucar Solutions) eine Herzensangelegenheit gewesen, da sie sich selbst mit den Themen intensiv auseinander setzen und die Branche täglich verfolgen. Doch nicht immer ist es einfach in Zeiten von Social Media und Smartphone den Überblick zu bewahren und wichtiges von unwichtigem zu separieren.

Hier ergab sich für uns Handlungsbedarf: Was ist vergangene Woche Wichtiges passiert? Welche Themen waren aktuell und welche sind untergegangen, weil andere dominanter waren? Oder hat man einfach etwas übersehen? All diese Fragen veranlassten unsere beiden Häuser Unread zu starten und qualitativ auf einem hochwertigen Niveau für unsere Leser und Abonnenten zu halten. Unsere Vision ist die Zusammenfassung der Woche aus IT-Sicht.

Dabei legen wir viel Wert darauf, neutral aufzutreten und die IT-Szene transparent wiederzugeben. Dies bedeutet konkret auch kritische Stimmen zu Ereignissen und nicht nur den positiven Einfluss der IT auf unsere Gesellschaft zu thematisieren. Unread versteht sich in diesem Sinne nicht als Medium im klassischen Sinne. Stattdessen versuchen wir Ereignisse und Fakten transparent abzubilden, indem wir auf Artikel seriöser Medien zu verweisen.

Eine Zwischenbilanz

Nach 10 Ausgaben von Unread können wir sagen: Es hat sich gelohnt! In kürzester Zeit sind wir auf ca. 100 Abonnenten gewachsen (Tendenz steigend) und erreichten eine Öffnungsrate von ungefähr 45%. Natürlich sind diese Werte noch nicht repräsentativ, denn wir denken, dass das Potenzial bei weitem nicht ausgeschöpft ist. Ein Blick auf unsere Social Media Accounts wie Facebook und Instagram zeigen ebenfalls, dass unser Konzept bei insbesondere jungen Leuten ankommt.

Fazit

Für uns ist bereits nach 10 Wochen klar: wir stehen noch ganz am Anfang. Unsere unabhängige Haltung gegenüber allen Medien macht es uns möglich unser Angebot beliebig zu erweitern und skalieren. In Zukunft – bei gleichbleibendem Wachstum – sind daher auch schon viele kleinere und größere Änderungen in Planung!

Unser Angebot ist kostenlos und kann von jedem abonniert werden. Wir garantieren, dass wir E-Mails nur zweckgebunden – d.h. unser Newsletter – versenden und versprechen, keine Spam- oder Werbe-Mails zu versenden. Da E-Mail-Adressen als „personenbezogene Daten“ verstanden werden, unterliegt Unread strengsten DSGVO-Vorschriften, welche wir sehr ernst nehmen.

Stattdessen bieten wir das Sponsoring unseres Newsletters an. Interessierte Unternehmen aber auch Privatpersonen können unseren Newsletter sponsoren, um die langfristige Finanzierung unseres Projekts zu sichern. Ein detailliertes Konzept befindet sich derzeit in Bearbeitung bzw. kann per E-Mail angefragt werden.

Falls Unread Ihnen zusagt, würden wir uns über ein Abonnement Ihrerseits freuen. Ferner können unsere Social Media Accounts, insbesondere Facebook und Instagram, abonniert und geteilt werden. Über jegliche Art von Unterstützung freuen wir uns!

Unread News

Johannes Kinzig & Doğan Uçar

Eine PDF Version dieser Pressemitteilung finden Sie hier.